Kirchenverwaltung

Wahlen der Kirchenverwaltungen 2018

100px Piktogramm WahlenAm Sonntag 18.11. 2018 war Kirchenverwaltungswahl. Ganz herzlichen Dank den Kandidaten und Wählern!

Die ehrenamtlichen Mitglieder der Kirchenverwaltung kümmern sich drum, dass das Vermögen der Kirchenstiftung vor Ort gewissenhaft zum Wohl der Pfarrei eingesetzt wird.
Da steckt natürlich ganz viel Mühe dahinter, denn es gilt das Leben der Pfarrei mit den nötigen Ressourcen auszustatten und abzusichern.

An dieser Stelle sei den Menschen aus unserer Mitte ganz ganz kräftig gedankt, die sich zur Kandidatur bereit erklärt haben; und Gratulation den Gewählten!


In Au, St. Vitus wurden von 134 Wählern (Wahlbeteiligung 8 %) gewählt: Thomas Ernst, Anton Hirmer, Rita Maier, Birgit Renkl, Stefan Sachsenhauser und Hans Sailer.

In Osterwaal wurden von 59 Wählern (Wahlbeteiligung 28 %) gewählt: Christoph Fischer, Stefan Goldbrunner, Rita Mühlbauer und Jakob Münsterer. Als Ersatzmitglied hat sich Alexander Martinez zur Verfügung gestellt.

In Osseltshausen wurden von 42 Wählern (Wahlbeteiligung 26 %) gewählt: Therese Grünberger, Alois Kollmannsperger, Adolf Penger und Josef Putz.

In Rudertshausen wurden von 31 Wählern (Wahlbeteiligung 40 %) gewählt: Anneliese Fuchs, Josef Grünberger, Hannelore Nieder und Alfred Solleder.

In Haslach wurden von 42 Wählern (Wahlbeteiligung 41 %) gewählt: Ariane Eichenlaub, Thomas Felsl, Resi Goldbrunner und Georg Sedlmaier.

In Halsberg wurden von 27 Wählern (Wahlbeteiligung 35 %) gewählt: Sylvester Kaindl, Georg Hofstetter, Reinhard Schöpf, und Sieglinde Eder (Hausfrau). Als Ersatzmitglied hat sich Maria Hagl zur Verfügung gestellt.

Kirchenverwaltung - nicht nur Geld

Was ist die Kirchenverwaltung?

Die Kirchenverwaltung ist das Gremium in der Pfarrei, das zusammen mit dem Pfarrer die Kirchenstiftung rechtlich vertritt. Hier lenken die gewählten Kirchenverwaltungsmitglieder zusammen mit dem Pfarrer als Kirchenverwaltungsvorstand aktiv die Geschicke der Pfarrei. Die Kirchenverwaltung wird von den Pfarrgemeindemitgliedern für 6 Jahre gewählt.

Welche Aufgaben hat sie?

Die Aufgaben der Kirchenverwaltung sind in der Kirchenstiftungsordnung genau festgelegt. Sie reichen von der gewissenhaften und sparsamen Verwaltung des Kirchenstiftungsvermögens über die Beschlussfassung des Haushaltsplanes sowie die anschließende Überwachung des beschlossenen Budgets.

Weitere Aufgaben sind zum Beispiel:

  • Führung des Inventarverzeichnisses
  • Beschaffung und Unterhalt der Inneneinrichtung der Kirchen sowie Ausstattung der Diensträume
  • Anerkennung der Jahresrechnung
  • Abschluss von Arbeitsverträgen und sonstigen Verträgen
  • Beantragung von Zuschüssen,
  • Beratung und Beschluss von durchzuführenden Baumaßnahmen
  • Entscheidung über den Verwendungszweck der freiwilligen Zuwendungen

Es gibt vielfältige und sehr interessante Aufgaben zu bewältigen.

Ordnung für kirchliche Stiftungen in den bayer. (Erz-)Diözesen (KiStiftO) in der Fassung vom 1. Januar 2018 finden Sie auf den Internetseiten unserer Diözese als PDF.

Wahlen der Kirchenverwaltungen 2012

Das Wahlergebnis der Kirchenverwaltungswahl vom 18.11.2012:


St. Vitus Au:
Willi Ebensperger, Anton Hirmer, Christa Peter, Hans Sailer, Cornelia Scholz, Evi Zankl.
St. Bartholomäus Osterwaal:
Maria Brummer, Stefan Goldbrunner, Jakob Münsterer, Peter Wittmann.
St. Johannes d.T. Haslach
: Thomas Felsl jun., Michael Forster, Therese Goldbrunner, Brigitte Link.
St. Margaretha Halsberg:
Maria Hagl, Georg Hofstetter, Sylvester Kaindl, Reinhard Schöpf.
Mariä Himmelfahrt Osseltshausen:
Theresia Grünberger, Alois Kollmansperger, Adolf Penger, Josef Putz.
St. Johannes d.T. Rudertshausen:
Annelise Fuchs, Josef Grünberger, Hannelore Nieder, Alfred Solleder.

!!! Herzlichen Dank allen, die sich als Kandidaten zu Verfügung gestellt haben - Herzlichen Dank allen Wählern !!!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.