Veranstaltungen aus der Vergangenheit

Donnerstag 30. Juni 2016
- 19.30 berichtet Schwester Elis über ihre Arbeit in Ghana
Wir vor Ort unterstützen im Blick auf die Weltkirche vorrangig die Arbeit unseres Urlaubsvertreters, Pater Christopher in Indien, sowie des ehemaligen Kaplans nun Missionars Padre Otto Strauss in Bolivien – und Schwester Elis in Ghana (Afrika). Schwester Elis hat früher an unserer Grundschule unterrichtet und ist danach nach Ghana gegangen. Sie gehört dem Orden der armen Schulschwestern an. Nun ist sie aktuell wieder in Deutschland, besucht ihre ehemalige Wirkungsstätte, also die Volksschule und hält uns heute am Abend nach der Messe (19 Uhr in St. Vitus) einen Vortrag.

Montag 27. Juni 2016
- 20 Uhr im Rahmen der Erwachsenenbildung ist ein Vortrag zum Thema "Freude am Glauben" in AU, im Pfarrheim.
Das Nähere: Ein Abend mit kunterbunten kreativen Ideen, die Freude am Leben durch den Glauben zu stärken. Singen, sich bewegen und Bilder gestalten sind Elemente aus der religiösen Praxis, mit denen wir an diesem Abend "spielen". Religiös inspiriertes Brauchtum, Feiern und Glaube mit Kindern und Jugendliche in der modernen Welt und Gespräche über Bibeltexte lassen den Glauben lebendig werden - über den Alltag hinaus. Gönnen Sie sich einen Abend "Aus - zeit". Kosten 3,00 €.
Referentin ist die Leiterin des Fachbereichs Kinderpastoral der Erzdiözese München-Freising, Frau Monika Mehringer

Mittwoch 1. Juni 2016
- 19.30 Uhr im Rahmen der Erwachsenenbildung ist ein Vortrag zum Thema "Kinesiologie" in AU, im Pfarrheim. Referentin ist Sandra Bader aus Willertshausen und Cornelia Hampel-Schmitt. Das Nähere: Infoabend und Workshop. Kinesiologie ist ein Diagnose- und Therapieverfahren der alternativen Medizin. Kinesiologie fördert und unterstützt die Fähigkeiten Ihres Kindes. Anwendungsgebiete sind Lernföderung, Konzentrationsföderung bzw. -steigerung und hilft durch Stressabbau den Kindern mehr Freiraum zu geben. Die Praktische Übungen können zu Hause angewandt werden. Kosten 3,00 €

Donnerstag 3. Dezember 2015
- nach dem Bussgottesdienst findet zum Thema „Sinneserlebnis Duft – Räuchern, eine Kunst für sich“ im Pfarrheim ein Vortrag im Rahmen der Erwachsenenbildung statt. Die Tradition des Räucherns führt uns zurück zu unseren Wurzeln und ist so alt wie die Nutzung des Feuers. Bis heute sind kirchliche Räucherungen (Weihrauch) üblich und jedem Gläubigen als ein festes Ritual im Gottesdienst bekannt. Eine der ältesten und wichtigsten Funktionen ist, außer der Verbreitung von angenehmen Gerüchen, die Reinigung. Wir können mit Räuchern auch heilen, schützen, segnen oder besondere Atmosphären schaffen. Zwei wesentliche Faktoren werden dazu benötigt: die menschliche Absicht und die Kraft der Pflanze. Es werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, um für die nahende Winter- und Ritualzeit gerüstet zu sein.

Herbst 2015 - zwei Mal ein Vortrag zu Vollmachten und Patientenverfügung

Mittwoch 20. Mai 2015 - 20 Uhr "Alte Schätze - Heilwissen aus dem Klostergarten" - "Kräuter-Vortrag" mit Frau Fischer aus Tegernbach im Rahmen der Erwachsenenbildung beginnend im Pfarrheim.

Mittwoch 22. Oktober 2014 - 20 Uhr Vortrag im Rahmen der Erwachsenenbildung zum Thema "Verfolgte Christen" im Pfarrheim. Die Organisation „Open Doors“ wird den Abend gestalten. Auch unsere evangelischen Glaubensgeschwister vor Ort tragen diese Veranstaltung mit.

Mittwoch, 14. Mai 2014 - 20 Uhr mit der Kräuterpädagogin Isabella Fischer: Ein Abend zum Thema Gottes Kräuterapotheke ein. Wir erfahren, welche Kräfte in Kräutern und Bäumen stecken und wie wir sie für uns nützen können. Am Ende der Exkursion können verschiedene Kräutertees probiert werden. Eine kurze Exkursion in der näheren Umgebung ist geplant!

Mittwoch 9. April 2014 - 20 Uhr zeigt Pfarrer Roßmaier Bilder und trägt seine Lyrik dazu vor: Insbesondere geht es ums "Brücken bauen", das Leitmotiv des Regensburger Katholikentages, eine Brücke zwischen Himmel und Erde.

Mittwoch 23. Oktober 2013 - 20 Uhr referierte Herr Josef Kratschmann aus dem Seelsorgeamt über die Gestaltung des Abendgebetes: "Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück".

Mittwoch 5. Juni 2013 - 20 Uhr ging es rund um Marienpflanzen und deren Zusammenhang mit der Religion.

Freitag 12. April 2013 - 18 Uhr kam Herr Sebastian Wurmdobler vom Kolpingsbildungswerk unserer Diözese zum Vortrag ins Pfarrheim:
„Effata, öffne Dich - eine Botschaft die verzaubert“ - ein zauberhaften Abend für die ganze Familie.

Donnerstag, 15.11.2012 19.30 Uhr kam Herr Sebastian Wurmdobler vom Kolpingsbildungswerk unserer Diözese zum Vortrag ins Pfarrheim: Schutzengel – Heute noch wichtig?
Schutzengel - darf man an so etwas heute eigentlich noch glauben, und haben diese unsichtbaren Wesen in unserer aufgeklärten Zeit überhaupt noch einen Platz? Wie ist das mit den Engeln zu verstehen? Was sagt die Bibel dazu und hat jeder Menschen einen Schutzengel? Diese und andere Fragen werden bei diesem Vortrag um die Schutzengel thematisiert.

Dienstag 12.09.2012 19.30 kam Frau Folger von der Hospizgruppe Freising e.V. zum Vortrag zur Patientenverfügung ins Pfarrheim. Veranstaltet von der BRK Bereitschaft und dem Pfarrgemeinderat Au.

Dienstag 13.03.2012 kam erneut Herr Ernst Beier von der Erwachsenenbildung unserer Diözese zum Vortrag ins Pfarrheim. Das Thema: "Was ist Zeit?" (Zeit für mich, Zeit für Andere, Zeit für Gott)

Donnerstag 15.11.2011 kam Herr Sebastian Wurmdobler vom Kolpingsbildungswerk unserer Diözese zum Vortrag ins Pfarrheim: "Surfen, chatten, twittern - unsere Kinder im world-wide-web!"

Donnerstag 10.02.2011 kam Herr Ernst Beier von der Erwachsenenbildung unserer Diözese zum Vortrag ins Pfarrheim. "Wenn Eltern älter werden".